Berlin, du bist so wunderbar….

Gar nichts tun, das ist die allerschwierigste Beschäftigung und zugleich diejenige, die am meisten Geist voraussetzt.

Oskar Wilde

In der Zeit im Grafischen Zentrum, während dieser Maßnahme, habe ich so oft nichts zu tun gehabt, dass ich geistreich tätig sein konnte und ganz viele Beiträge geschrieben habe. In der Woche drauf habe ich mich dann erst mal um die Dinge gekümmert die liegen geblieben sind. Dann war ich im Krankenhaus. Dort haben sie die ganzen Schrauben und Platten entfernt, die meinem vierfachen Bruch vom letzten Jahr zusammengeflickt haben. Nun bin ich wieder ein paar Gramm leichter. Aber das macht das Kraut auch nicht fett 😉 Letztes Wochenende hat mich meine Mutter besucht, und es war zwar wie immer anstrengend, aber unerwartet gut. Davon werde ich Euch in einem anderen Beitrag erzählen. Diese Woche bin ich erstmal in Berlin, werde wieder ein wenig das Leben genießen, und Berliner Luft schnuppern. 🙂

Es fehlt mir richtig hier etwas zu schreiben, nur im Moment komme ich gar nicht wirklich dazu. Deswegen sage ich bis bald 🙂

 

Eure Frau L.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s